Flughafentransfer München

muenchen-airport

Erweiterte Produktpalette und Angebotsoffensive für Taxifahrten zum und vom Flughafen München

Nichts Neues in München? Doch. Taxifahrten werden mehr und mehr zu einem HighClass-Angebot. Der Kunde ist König. Flughafentransfers in München sind Premiumdienste.

Offiziell handelt es sich bei dem Vorgang des Taxifahrens um die bezahlte Inanspruchnahme eines von einem Kraftfahrer mit Personenbeförderungsschein gelenkten Individualverkehrsmittels zur Personenbeförderung.

Meist handelt es sich bei den Taxis, früher übrigens „Kraftdroschken“ genannt, um Limousinen, gelegentlich auch um Kombis. Bei mehr als fünf Sitzplätzen spricht man von einem „Großraumtaxi“, seltener auch von einem „Taxibus“. Die aktuelle Bezeichnung leitet sich von dem Taxameter ab, das zur Preisbestimmung der zurückgelegten Strecke benutzt wird.

Das Taxi am Flughafen

muenchen-ausblick
Steigerungsfähig ist der Genuss der Taxifahrt mit Taxi Flughafen München aber dennoch, und zwar abhängig von der jeweiligen Situation. Und eine von denen, in der man das schwarzgelbe Taxi-Schild am meisten herbeisehnt, ist sicher die Fahrt zum oder vom Flughafen. Beladen mit Gepäck und unter Termindruck machen weder das Ein- und Umsteigen großen Spaß noch die Verspätungen oder Ausfälle, auf die man im restlichen ÖPNV vorbereitet sein sollte. Stattdessen kann man sich einfach an das vordere Ende der Taxischlange begeben, sein Gepäck verstauen lassen, sich in die weichen Polster lehnen und darauf vertrauen, zügig und ohne Wartezeit an den Bestimmungsort gebracht zu werden. Zugleich bietet sich während der Fahrt oft noch die Gelegenheit einer netten Unterhaltung mit dem Fahrer.

muenchen-isarTaxifahrten von und zum Flughafen sind aber auf beiden Seiten beliebt, sowohl auf Anbieter- als auch auf Fahrgastseite, schließlich ist die Strecke vom Terminal bis zur City in der Regel recht lang und damit auch für den Fahrer lukrativ. In München beispielsweise sind vom Flughafen bis zum Stadtzentrum fast 30 Kilometer zu überbrücken. Die Taxichauffeure bieten für diese lange Strecke aber Festpreise an, bei der eben genannten rechnen Sie am besten mit etwa 55 bis 60 €. Die Münchner Taxifahrer haben sich übrigens zur „Taxi-München eG“ zusammengeschlossen, einer Gemeinschaft, die mit über 3.000 mitfahrenden Taxis die größte Taxizentrale Deutschlands ist. Hervorgegangen ist sie aus der 1917 gegründeten Genossenschaft der Pferde- und Kraftdroschkenbesitzer. Damaliges Ziel des Zusammenschlusses war neben einer Stärkung der einzelnen Mitgliedsbetriebe die Anschaffung von Telefonautomaten an den Standplätzen. Wem soviel Kundenfreundlichkeit sympathisch ist, sollte vielleicht einen Ausflug nach München erwägen ...

Taxi Airport München

Genau, München: Warum der Flughafentransfer besonders lohnt, wenn der Flughafen Franz Josef Strauß heißt und die anvisierte Stadt München? Weil die Heimat so unterschiedlicher Persönlichkeiten wie Dieter Kronzucker, Erika Berger oder Konstantin Wecker nicht umsonst immer unter den Top 5 der deutschen Städte rangiert, was die Lebensqualität betrifft. Trotz moderner Bauten wie dem 2008 fertiggestellten SV-Hochhaus oder dem Skyline Tower hat München sich die bajuwarische Gemütlichkeit bewahren können. Wer sich für Kultur interessiert, sollte einen Besuch in der Alten und Neuen Pinakothek, der Pinakothek der Moderne und dem Lenbachhaus auf keinen Fall auslassen. München besitzt darüber hinaus eine sehr vielfältige Theater-, Ballett- und Opernkultur mit drei städtischen, fünf staatlichen und über 50 privaten Bühnen. Entspannung und Tradition hingegen bieten der berühmte Englische Garten sowie natürlich das Hofbräuhaus. Hier lassen sich natürlich auch die bekannten Spezialitäten wie Weißwurst, Brezn und das Münchner Bier genießen.

Doch zurück zum Taxi...

Neuerdings bietet der Taxidienstleister neben dem klassichen Flughafentransfer München auch Dienstleistungen zum Limousinenservice und Chauffeurservice an. In gleicher hochwertigen Qualität wie gewohnt